Office 365 Support

All posts in Microsoft Powershell

Effiziente Projektverwaltung und Zeiterfassung mit ShareProjects auf SharePoint(Online)-Basis /  ShareProjects inkl. Outlook-Synchronisation

Viele Unternehmens-Fachabteilungen sind auf der Suche nach neuen Möglichkeiten für eine effiziente Projektverwaltung und Zeiterfassung. Zu den Anforderungen gehören insbesondere eine leichte Bedienbarkeit, ein optimiertes Team- und Benutzermanagement sowie eine zentrale Datenverwaltung.

Mit ShareProjects steht jetzt eine hochmoderne Projektverwaltungs- und Zeiterfassungssoftware auf SharePoint-Basis zur Verfügung, die allen Anforderungen gerecht wird. Es besteht eine App-Verknüpfung zu SAP, so dass die einzelnen Projekte aus SAP kommen. In ShareProjects werden dann auf diese Projekte die dazugehörigen Arbeitszeiten mit nur wenigen Mausklicks erfasst. In der mobilen Version lassen sich Projektverwaltung und Teammanagement von jedem Gerät aus effektiv gestalten.

Da ShareProjects auf den vorhandenen SharePoint-Diensten aufbaut und die bereits eingerichteten Usern und Berechtigungen übernimmt, ist die App innerhalb kürzester Zeit für alle vorhandenen User einsatzbereit.

Aufgrund der ShareProjects-Verbindung zu SharePoint und SAP präsentiert sich die App mit herausragenden Features, inkl. Outlook-Synchronisation. ShareProjects unterstützt auch Microsoft Graph. Microsoft Graph wird verwendet, um Benutzer zielgerichtet mit für sie relevanten Informationen zu versorgen und ihnen so zu helfen, produktiver zu arbeiten.

Testen Sie ShareProjects kostenlos und fordern unter dem nachfolgenden Link Ihren kostenlosen Demozugang an!

zur kostenlosen Demoversion

Sie interessieren sich für unsere weiteren Themen?

Als Microsoft Partner of the Year 2016 haben wir uns auf den Aufbau, die Entwicklung, Integration und Migration komplexer MS Infrastrukturen z.B. im Bereich SharePoint, MS Office 365 und Azure (Stack) spezialisiert, wozu auch SAP (HANA) gehört. Schwerpunkte sind dabei Sicherheit und Compliance (z.B. CAL-Lizenzierungen) – hier entwickeln wir für unsere Kunden erfolgreiche Software-Lösungen mit integriertem Datenschutz, Transparenz und optimierten Kontrollfunktionen. Unser Willkommenspaket für Neukunden: Wenn Sie unsere Arbeitsweise kennen lernen möchten, können wir Ihnen gerne eine kostenlose Testmigration einer Ihrer SiteCollections inklusive Staging anbieten.

zu ShareGo

Ob mittelständisches Unternehmen oder Großkonzern – Firmen aus unterschiedlichsten Branchen vertrauen auf unsere Expertise in den Bereichen Migration und Lizenzmanagement. Erfahren Sie in unseren Case Studies mehr über erfolgreich durchgeführte Projekte.

zu Case Studies

Ich nutze noch keine Microsoft Online-Dienste und wünsche ein individuelles Angebot bzw. eine Beratung!

Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht!

Beratung

Projektanfrage / Teststellung

Ihre Nachricht

Sie erhalten als Bestätigung automatisch eine Kopie Ihrer Nachricht.


PowerShell für Office 365 konfiguieren 

    1. Microsoft PowerShell wird heute in vielen Server-Produkten zur Administration über die Kommandozeile und in Skripten zur Automatisierung verwendet. Auch Office 365 und die darin enthaltene Dienste können Sie mit Hilfe der PowerShell verwalten.
    2. Je nachdem was Sie mit PowerShell verwalten wollen, erfordert das unterschiedliche Vorgehensweisen. So unterscheidet sich der Zugriff auf das Azure Active Directory etwa vom Zugriff auf Exchange Online. Auch SharePoint Online und Skype for Business Online erfordern wieder andere Schritte.
    3. Beginnen wir mit dem Azure Active Directory, beispielsweise zur Verwaltung der Benutzerkonten und der Lizenzen. Dafür ist das Windows Azure Active Directory-Module für Windows PowerShell erforderlich. Diese PowerShell-Erweiterung müssen Sie zunächst herunterladen und installieren. Als erstes müssen wir eine Verbindung mit dem Office 365-Mandanten herstellen. Dazu verwende ich den Befehl Connect-MsolService. Ich gebe dann die Zugangsdaten für einen Office 365-Administrator ein. Erscheint keine Fehlermeldung. Hat der Verbindungsaufbau geklappt und ich kann mit dem Administrieren beginnen. Möchte ich beispielsweise eine Liste aller Benutzer aus dem Azure Active Directory, erhalte ich diese mit dem Befehl Get-MsolUser. Eine Liste aller Internet-Domainen aus dem Office 365-Mandanten erhalte ich dagegen mit Get-MsolDomain.
    4. Die Verwaltung des Azure Active Directories erfordert, wie wir gerade gesehen haben, eine spezielle PowerShell-Erweiterung. Beim Zugriff auf Exchange Online ist dies dagegen nicht der Fall. Hier werden über sogenannte PowerShell remoting Session alle erforderlichen Befehle direkt vom Exchange Online importiert. Damit es funktioniert, müssen wir auf diesem Client zunächst die Ausführung von Skripten überhaupt erlauben. Das schafft man mit folgendem Kommando: Set-ExecutionPolicy RemoteSigned. Die erforderlichen Kommandos für den Verbindungsaufbau zu Exchange Online sind recht lang. Auch hier gebe ich die Zugangsdaten für einen Office 365-Administrator ein. Nachdem die Befehle nun geladen wurden, kann ich beispielsweise eine Liste aller Postfächer über Get-Mailbox abrufen.
    5. Wenn Sie dagegen Ihre SharePoint Online-Umgebung verwalten wollen, benötigen Sie auch hier wieder eine spezielle PowerShell-Erweiterung. Diese trägt den Namen SharePoint Online-Verwaltungsshell. Da ich diese bereits heruntergeladen und installiert habe, kann ich direkt mit dem Verbindungsaufbau zu SharePoint Online losgehen. Ich verwende dazu den Befehl Connect-SPOService. Dies URL ist ähnlich mit der Initialen Domaine Ihres Office 365-Mandanten. Sie wird nur ergänzt mit dem Zusatz – Admin, und statt onmicrosoft.com wird sharepoint.com verwendet. Eine Liste der Websitesammlungen erhalten wir dann mit einem Get-SPOSite. Sehen wir uns noch den Verbindungsaufbau zu Skype for Business Online an. Auch hier benötigen wir eine spezielle PowerShell-Erweiterung. Das Windows PowerShell-Module für Skype for Business Online ist es installiert, geht der Verbindungsaufbau wie folgt. Ich gebe dann wieder die Zugangsdaten ein und die Befehle werden geladen. Die Skype for Business-Benutzer kann ich dann über Get-CsOnlineUser abfragen.
    6. In diesem Blog haben wir uns angesehen wie eine PowerShell-Verbindung zum Azure Active Directory, Exchange Online, SharePoint Online und Skype for Business Online aufgebaut wird. Damit haben wir die Grundlagen für die Kommandozeilen-basierte Verwaltung von Office 365.

Ich nutze noch keine Microsoft Online-Dienste und wünsche ein individuelles Angebot bzw. eine Beratung!

Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht!

Beratung

Projektanfrage / Teststellung

Ihre Nachricht

Sie erhalten als Bestätigung automatisch eine Kopie Ihrer Nachricht.


Sanrio KT Logo

„Hello Kitty“ verbindet Teams mit Office 365

Der japanische Experte für Social Communication Sanrio setzt mit Office 365 (Microsoft Exchange, Skype for business und SharePoint) auf Wachstum und Effizienz.

Sanrio, das Unternehmen hinter der weltbekannten Figur „Hello Kitty”, migriert EMEA-weit (Europe, Middle East and Africa) auf Microsoft Office 365. Die Mitarbeiter in den fünf Niederlassungen Hamburg, Mailand, London, Dubai und Hongkong profitieren von den einheitlichen Kommunikations- und Kollaborationsdiensten der Microsoft Cloud-Lösung. Für die globale Unternehmensentwicklung mit der Zielsetzung einer kontinuierlichen internationalen Expansion spielt Office 365 dabei eine entscheidende Rolle. Grundlage für die Harmonisierung der Zusammenarbeit bildet Exchange Online, in Verbindung mit dem Einsatz der Unified Communications-Plattform Skype for business.

Über die verschiedenen Unternehmensstandorte lassen sich so mit Instant Messaging, Audio-, Video- oder Webkonferenzen die Abstimmungsprozesse beschleunigen, was zu einer enormen Produktivitätssteigerung führt. IT-Kosten konnten so um 20 Prozent gesenkt werden.Die bewährte Vorgehensweise des Microsoft Partners ermöglichte es, die heterogenen IT-Landschaften der verschiedenen Standorte und Domains des Unternehmens in der Active Directory abzubilden. Read more