Office 365 Support

Outlook und Skype for Business für Office 365 konfigurieren

Outlook und Skype for Business für Office 365 konfigurieren

  1. Damit Ihre Anwender mit Outlook Ihr Postfach verwalten und mit dem Skype for Business Client Audio- und Videokonferenzen durchführen können, ist eine initiale Konfiguration auf den lokalen Clients erforderlich.
  2. Beginnen wir mit Outlook. Wurde Outlook noch nicht eingerichtet, startet gleich dieser Assistent. Mit dem Assistent erstellen Sie ein neues Outlook-Profil, indem Sie ein Postfach einrichten. Hier gebe ich die E-Mail-Adresse ein. Outlook versucht nun selbständig über einen Mechanismus, der sich Autoermittlung nennt oder auf Englisch Autodiscover, die erforderlichen Daten für den zuständigen Server zu ermitteln, sodass diese vom Anwender nicht manuell eingegeben werden müssen. Dazu ist es erforderlich, dass die DNS-Konfiguration Ihrer Internet-Domäne für Office 365 bereits abgeschlossen wurde. Die Einstellungen wurden hier nun gefunden. Outlook richtet nun das Profil ein und beginnt, die Postfachinhalte zu synchronisieren. Das dauert einige Zeit, je nachdem wie viele Daten von Office 365 übertragen werden müssen.
  3. Währenddessen starte ich nun den Skype for Business Client. Auch dieser Client erfordert beim ersten Start eine initiale Konfiguration. Ich gebe hier zunächst die Anmeldeadresse an. Im Normalfall ist diese identisch mit der E-Mail-Adresse des Anwenders. Das muss jedoch nicht so sein.
  4. Und jetzt noch das Kennwort. Skype kann sich die Zugangsdaten noch merken, sodass ich diese nicht immer erneut eingeben muss. Damit die Anmeldung an Skype for Business klappt, muss auch hier die DNS-Konfiguration Ihrer Internet-Domäne für Office 365 abgeschlossen sein. Jetzt nach der Anmeldung können wir nach anderer Person in der Organisation suchen und ihr eine Nachricht schicken. Entweder PIM, ich kann die hierbei auch Audio- oder im Videokonferenz direkt starten. Ich kann hier auch nach anderen Personen suchen, die nicht zu meiner Organisation gehören, solange diese auch Skype benutzen und deren Organisation es erlaubt, gefunden zu werden.
  5. Skype for Business verfügt über umfangreiche Konfigurationsoptionen, die Sie hier aufrufen können. Zahnrad, dann Extras und Optionen. Damit haben Sie nun Outlook und den Skype for Business Client so eingerichtet, dass der Anwender auf sein Postfach zugreifen und die Skype-Funktionalität nutzen kann.